Pulmologische Reha

Für eine freie und kraftvolle Atmung

Für eine freie und kraftvolle Atmung. Lungenerkrankungen zählen zu den häufigsten Erkrankungen im Erwachsenenalter. Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD), die bei Rauchern sehr häufig vorkommt, führt zu einer Beeinträchtigung der Atemfunktion und der Lebensqualität, die bis zur Invalidität führen kann.

Wie viele chronische Erkrankungen führt die COPD zu einer Mitbeteiligung des gesamten Körpers mit Verringerung der Muskelkraft und Ausdauer, Abbau der Knochensubstanz, Ernährungsstörungen und Depressionen. Weiters bestehen oft begleitende Erkrankungen des Herzens, Diabetes, Gefäßverkalkungen und Tumorerkrankungen der Lunge.

Die Lungen Rehabilitation ist bei allen Lungenerkrankungen auch bei Lungengerüsterkrankungen, Lungenhochdruck, Asthma und allergischen Erkrankungen ein wichtiger Bestandteil der Therapie.

Inhalte der Rehabilitation

  • • Arztgespräche
  • • Leistungsdiagnostik mittels Spiroergometrien
  • • Physiotherapie in Form von Einzel- und Gruppentraining
  • • Atemphysiotherapie
  • • Inhalationsschulungen
  • • Trainingstherapie in Form von Gruppentraining
  • • Medizinische Vorträge
  • • Psychologische Schulungen
  • • Diätologische Schulungen
  • • Raucherentwöhnung

Ziele der Rehabilitation

  • • Bessere Lebensqualität
  • • Verbesserung der Lungenfunktion
  • • Abnahme der Atemnot
  • • Atemmuskeltraining zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Atemmuskeln
  • • Verbesserung der Kraft und Ausdauer der Muskulatur
  • • Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Koordination
  • • Abnahme von Angst und Depression
  • • Verminderung der Anzahl und Dauer von Krankenhausaufenthalten
  • • Möglichst weitgehende Reintegration in das soziale und berufliche Umfeld
  • • Vermeidung bzw. Verminderung der Pflegebedürftigkeit